Netzwerk weiterführender Schulen


Der klare Weg in die Oberstufe

Am 02.02.2015 wurde eine Kooperations-Vereinbarung zwischen sieben Schulen im Main-Taunus-Kreis unterzeichnet, die den Übergang in die Gymnasiale Oberstufe klarer regeln soll.


Bericht dazu im "Höchster Kreisblatt vom 03.02.2015: 

"Sicherheit“ heißt das Stichwort, um das sich beim neuen Netzwerk weiterführender Schulen im Kreis alles dreht. Eltern, die ihr Kind auf den Gymnasialzweig einer Gesamtschule ohne eigene Oberstufe geben, sollen künftig von Anfang an die Zusage haben, dass im Anschluss an die Mittelstufe der Besuch einer Gymnasialen Oberstufe (GOS) im Kreis möglich ist. Gestern wurde der Kooperationsvertrag von den beteiligten Schulen im Landratsamt unterzeichnet. 

zum vollständigen Bericht       




Vereinbarung über die Gründung 
eines Netzwerks weiterführender Schulen  

(als PDF-Dokument)